Menu Close

Netgear AC810-100EUS LTE Router/Mobiler WLAN Router : ohne neue Firmware geht nichts, und die ist nicht leicht zu installieren

Moin ich habe mir das gerät vor ca 2 monaten gekauft und benutze es ausschließlich im lkw. Das teil macht was es soll und das sehr gut. In bereichen wo ich mit meinem smartphone nur edge habe macht die aircard 4g. Ich habe mir erst überlegt mir noch eine externe antenne zu bestellen was aber absolut nicht nötig ist. Der empfang ist super und der eingebaute akku hält auch ewig (11 std angegeben) wenn mal keine stromversorgung verfügbar ist. Das touchscreen ist manchmal etwas langsam aber funktioniert gut und präzise. Im großen und ganzen ein super gerät was ich jedem nur empfehlen kann.

Der hotspot router sollte mir mit einer datensim bzw. Zweiten, nur sporadisch genutzten prepaid handysim dort ab und an netz zum surfen mit meinen nur-wlan geraeten (z. Chuwi hi10, google nexus 7) verschaffen, wo mein normaler handy vertrag (fonic) wg. Der verbesserungswuerdigen e-plus abdeckung nicht ausreicht bzw. Wo ich keine brandbreite meines alltagsvertrages verbrauchen wollte. Sprich, auf dem campingplatz in der pampa das geliebte internet herbeizaubern, gegen vorherigen einwurf kleiner muenzen und wenn internet halt alle, kein geld mehr verbrauchen. Nur die tiefen pampa-tests stehen noch aus, aber fuerth innenstadt hat den test schonmal bestanden. Da ueber warehouse deals zum primeday gekauft, war der preis im rahmen, das risiko, dass ich eine zitrone erhalte, war durch die 30 tage rueckgabefrist abgemildert, es war alles einwandfrei, ausser, dass man dem gehaeuse sein vorleben ansieht.

Ich nutze lte modems ausschließlich im stationären betrieb und hatte bis jetzt das huawei modem b618s-22d. Ich bin bei drei und konnte mit dem huawei modem mit carrier aggrigation fast den dreifachen wert gegenüber dem standardmodem erzielen. Das huawei modem hatte jedoch das problem, dass die dmz-funktion fehlerhaft war und es mir nicht möglich war im internen netz auf meine öffentlich ip bzw. Nachdem ich selbst nach 3 monaten kontakt mit dem support keine lösung für mein problem erhalten habe ging das gerät zurück und ich war wieder auf der suche nach einem neuen gerät. Mein setting ist ein lte-modem mit einem nachgeschalteten asus router, auf welchem dann ein synology server angeschlossen ist. Kurz gesagt mein asus router soll die ganze verwaltung machen und das lte modem dient lediglich der verbindung zum internetanbieter. Nachdem ich nicht eine schlechtere geschwindigkeit als jetzt erzielen wollte, war die voraussetzung, dass das neue modem mindestens eine 3 -fache carrier aggrigatin (sprich mind. Nach längerer recherche bin ich auf den netgear nighthawk m1 gestoßen welcher mit cat 16 und einem ethernet-anschluss einer der wenigen router im consumer bereich ist, welcher meiner anforderungen halbswegs erfüllt.

Wie viele andere kunden hier, hatte ich ein problem bei der dauerhaften speicherung der apn einstellungen durch den nighthawk m1 router. Speziell bei den karten von o2 oder plus gab es probleme. Jedes mal nach dem speichern verlor der router diese zugangsinformationen. Dies hatte zur folge, dass der router entweder niemals ausgeschaltet werden durfte oder aber man nach jedem neustart diese informationen wieder hinterlegen musste. Ich wendete mich dann an den support von netgear. Dieser war sehr höflich und zuvorkommen. Offen gestanden aber nicht ganz einfach im handling. Nachdem ich dort meine rechnungsdaten hochgeladen hatte und ein ticket eröffnet war meldete man sich nach kurzer zeit und stellte mir eine beta firmware-version kostenfrei zur verfügung, die dieses problem 1a gelöst hat. Bereits nach dem aufspielen der neuen firmware (was recht einfach war) erkannte der router sogar automatisch die zugangsdaten, ohne dass ich diese überhaupt noch ein letztes mal eingeben musste. Dann passierte mir jedoch ein missgeschick und der router glitt mir aus 1,5 metern höhe aus der hand.

  • Super Kundensupport
  • Voll des Lobes
  • Es gibt noch Luft nach oben!

NETGEAR AC810-100EUS LTE Router/Mobiler WLAN Router (WiFi Hotspot, 4G Router, bis zu 600 Mbit/s, 802.11ac Standard, Cat 11, Powerbank, ohne SIM-Lock)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Schnelle 4G LTE Breitbandgeschwindigkeit: Der mobile Hotspot-Router AC810 liefert zuverlässig bis zu 600 Mbit/s Download-Geschwindigkeit
  • Überall Verbunden: Richten Sie Ihr eigenes sicheres WLAN ein und teilen Sie es mit anderen – geschäftlich oder im Urlaub, im Freien oder als DSL-Ersatz zu Hause
  • Produktiv Bleiben: Verbinden Sie mehrere Geräte für Ihren eigenen WLAN-Internetzugang
  • Funktioniert Mit Jedem Netzwerk: Über die SIM-Karte Ihres Providers für den weltweiten 3G/4G LTE-Internetzugang freigeschaltet
  • Lange Akkulaufheit: Der aufladbare 2930 mAh Akku liefert Strom bis zu 11 Stunden Betriebsdauer und ermöglicht, weitere USB-Geräte aufzuladen
  • Großes 2,4″ Farbdisplay: Intuitives LCD-Touchscreen bietet Informationen zur Überwachnug der Datennutzung, mobilen Signalstärke und Netzwerkverwaltung

Positiv:+ guter empfangsstärke (durch externe antenne sogar noch einmal deutlich zu verbessern)+ dualband 2,4 / 5 ghz+ stabiler durchsatz auf beiden frequenzen+ gute akkuleistung (aber kein wunder bei der akkugröße 😉 ),negativ:- einrichtung nur zweckmäßig – das geht besser (siehe fritz-produkte)- die steuerung app bietet nicht alle einstellungsgmöglichkeiten- recht groß und schwer für den mobilen einsatz – nix für die hosentasche- dualband nur getrennte sids – leider kein bandsteering (hätte ich bei dem preis schon erwartet)- preis stark überteuert.

Sehr zu empfehlen, ist zwar nicht sehr günstig, dafür alles was man braucht, lan-dose für ip-kamera oder andere lan-geräte, mit akku als mobiler router inkl. Usb-powerbank und usb-c ladebuchse zukünftiger standard, in hamburg-berne habe ich ohne außenantenne mit einer o2-datenkarte ca. 90mbps download, die große fritzbox 6890 schafft nur 60mbps mit gleicher sim-karte. Ich vermute mal das liegt 4g+, zeigt der netgear seit kurzem an, was die fritzbox scheinbar nicht hat.

Ich habe ihn mir zum zweiten mal gekauft, aktuell im april 19. Wenn ich den empfang vergleiche, zwischen prepaidkarte im handy (aldi) und meinem netgear vertrag über d1, so gibt es selten einen unterschied in dem empfang und dafür ist er doch recht teuer. Ich halte mich sehr oft in der natur auf. In frankreich hatte ich bis auf 2x immer empfang, in deutschland leider öfters nicht. Nun ist aber ein problem aufgetaucht: die buchse am gerät für den aufladestecker hat einen wackelkontakt, so dass sich das gerät oft nicht aufladen lässt. Ich habe es nicht ständig am netz und auch bei nur noch 14% lädt es nicht. Außerdem hält der akku gerade mal 5 stunden, so dass ich schon einen ersatzakku dazu gekauft habe. Also, alles nicht so überzeugend.

Wie in vielen rezessionen beschrieben – nach jedem neustart durfte man apn einstellungen neusetzen. Das gerät und der empfang (besserer empfang als iphones), hat mich aber trotzdem überzeugt es zu behalten, da es wohl keine echte alternative zu dem gerät gibt. Habe den o2 full flat tarif. Wie oft habe ich auf “check firmware” geklickt, und habe gehofft, dass das behoben wird. Nachdem ich das gerät dann 2 monate hatte, und die hoffnung aufgegeben habe, habe ich das produkt registriert, und wollte eine “beta firmware” anfordern, wie so oft beschrieben. Durch zufall bin ich währenddessen ( man muss die rechnung hochladen und gefühlt 100 jahre warten) auf die firmware seite gestoßen, und habe mich sehr gewundert, dass hier was anderes angezeigt wird, als in der app bzw. Auf der geräteseite unter “check firmare”. Hab ich mal promp runtergeladen, und über geräteseite aktualisiert. Was soll ich sagen – direkt nach der installation – die apn korrekt gesetzt.

Es sollte unser dsl-ersatz sein da wir über dsl unter 10mbit/s download-geschwindigkeit haben. Das gerät lässt sich einfach einrichten. Lediglich das dauerhafte betreiben mit dem stromkabel war etwas umständlich da es immer ein hinweis kam dass man das gerät vom strom trennen soll weil der akku geladen ist und zu bemängeln dabei ist dass der wlan-router auf der suche nicht erscheint solange der hinweis auf dem display ist. Nach dem man es weggedrückt hat ist der router wieder zu finden. Für unsere zwecke war das etwas umständlich. Desweiteren ist die dockingstation aircard mit dem gerät nicht kompatibel. Als mobiler hotspot ist es auf jeden fall zu empfehlen. Als dsl ersatz werde ich nun ac810 in kombination mit dc112a testen.

Ich verwende eine o2 datenkarte (keine telefonkarte) diese wurde zunächst nicht erkannt und ich war schon drauf und dran, das teil zurück zu senden. Über den support habe ich dann erfahren, wie es doch einzurichten geht. Jetzt bin ich in der reha und habe 4g empfang obwohl ich mit dem handy gar keinen empfang habe. Offenbar besteht da noch ein unterschied zwischen daten- und telefonkarte. Bis auf das der nighthawk etwa eine minute zum einwählen benötigt ist er einfach genial.

Zunächst mein ausgangsszenario, wofür ich einen lte-router gesucht habe:bei mir zu hause habe ich derzeit (absichtlich, es wäre schon möglich) keinen internet-zugang über dsl oder tv-kabel, sondern nutze einen mobilfunk-tarif mit unbegrenztem datenvolumen. Bisher habe ich zunächst einen lte-stick an der fritzbox, dann ein “altes” smartphone als hotspot genutzt – dieses war per wlan mit meiner fritzbox verbunden. Das smartphone gab zwischenzeitlich den geist auf und die geschwindigkeit hätte besser sein können. Bei meiner suche nach einem lte-router, der natürlich möglichst nicht nur 150 mbit/s unterstützen sollte, damit er zukunftsfähig ist und im idealfall auch eine ethernet-buchse besitzt, damit ich die fritzbox direkt anschließen kann, bin ich auf den netgear nighthawk m1 gestoßen. Die fritzbox kann übrigens leider eine vorhandene “internet-quelle” nur über 2,4 ghz-, nicht über 5 ghz-wlan anbinden, auch daher war ethernet wichtig. Trotz des meist stationären betriebs, sollte der router auch mal mit auf reisen, daher war ein nicht mobiler router ausgeschlossen. Zum nighthawk m1:er fühlt sich sehr wertig an, hat einen anderen “formfaktor” als andere mobile-router, ich finde ihn dennoch klein genug für unterwegs. Die kabel sitzen fest genug, nur die rückklappe lässt sich etwas schwierig öffnen (aufschieben). Eine antenne habe ich derzeit nicht angeschlossen. Über die qualität der anschlüsse dafür (2x ts9-standard übrigens) und sonstige erfahrungen mit einer antenne zusammen mit dem router kann ich also nicht berichten.

Der netgear 810 hält das was er verspricht. Ich setze ihn gerade in südafrika ein und es funktioniert zu 100 %. Die möglichkeit externe antennen anzuschliessen ist ein weiteres plus.

Der ac810 ist bis jetzt der beste von allen mobilen routern den ich jemals hatte. Hat meine erwartungen bei weitem übertroffen und ist sein geld absolut wert.

Ich habe mindestens 2 geräte (tablets), die keine möglichkeit haben, eine sim-karte aufzunehmen, um dann darüber ins internet zu gehen. Da ich diese geräte aber auch gerne mal mit nach draußen nehme, wo ich mein heimisches wlan-signal nicht mehr nutzen kann (weil ich zu weit davon entfernt bin), musste eine lösung her. Diese lösung war ein mobiler wlan-router. Sicher, ich hätte auch mein smartphone zu einem hotspot machen können und meine beiden tablets könnten dann den zugang des smartphones zum internet nutzen. Das empfiehlt sich aber aus 2 gründen eher weniger: 1. Der akku des smartphone ist schneller leer gesaugt, 2. Die qualität der empfangsleistung des smartphones ist nicht immer berauschend. Abhilfe schafft da ein mobiler wlan-router. Gut, da gibt es viele von auf dem markt, gute und schlechte, billige und teure, alles vertreten. Ich wollte eines mit einer guten allround-leistung und habe mich deshalb für den netgear nighthawk m1 entschieden.

Der router ist sehr schön und sehr schnell. Leider hat es einige probleme, wenn langzeit downloads mit dem gerät macht und es ist gleichzeitig am steckdose angeschlossen dann entladet sich der akku, was leider sehr schlecht ist für den preis. Wenn das gerät im rucksack befindet dann kommt es mit der zeit vor dass es war wird, daher wenn man längere reise hat immer aus den rucksack rausnehmen dass es sich nicht mehr warm werden kann. Ansonsten top gerät mit kleiner fehlern was nicht vorkommen soll.

Hab ihn mir gekauft um auch im wald und wo man normalerweise keinen empfang hat empfang zu haben. Die lieferung war gut verpackt und wir gewohnt schnell. Das gerät an sich ist gut verarbeitet und wirkt sehr hochwertig. Das einrichten ist sehr einfach, so wie auch die bedienung des routers. Die akkulaufzeit liegt bei mir bei ca 20-26 stunden ( bei 20 muss aber schon ganz schlechter empfang sein). Der empfang ( kann auch noch mit antenen erweitert werden )ist mit dem router richtig gut ( benutze ihm im vodafone netz) und auch die reichweite des wlans ist echt super. Das laden geht sehr schnell und er kann wärend dessen auch benutzt werden. Mit der temperatur und den ladeproblemen von denen hier manche berichten habe ich keine probleme. Pro:-schnell geliefert-gute qualität-leichte bedienung-sehr guter empfang-sehr guter akku-passt super in die taschekontra:-der hohe preis ( aber er ist es wirklich wert)fazit:wer einen router für den ganzen tag (der nicht am strom hänge muss) sucht ist hier genau richtig.

Endlich nicht mehr auf wlan vom vermieter/hotel abhängig sein – toll . Die konfiguration ist recht einfach obwohl weder die inländische noch die kroatische sim automatisch erkannt wurden. Für einen auslandsaufenthalt empfehle ich vor reiseantritt () alles zu organisieren für die händische vpn einrichtung. Gerade dafür ist die eingebaute sms funktion sehr hilfreich. Eine antenne ist entbehrlich, wenn die am wlan hängenden geräte nicht weit entfernt sind. Verbindungsaufbau und tempo sind tadellos schnell und wegen des kat 11 standards zukunftssicher. Jedenfalls macht es spass im lte 4g sicher zu surfen. Ich bereue überhaupt nicht den allerdings recht teuren erwerb.

Es tut was es soll, hat einen tollen empfang, eine antenne misse ich nicht. Die on screen bedienung ist sehr einfach. Nach dem einsetzen der karte fuktioniert das gerät nach 3 minuten. Hier in österreich mit einer drei. At karte ist das browsen nicht einen fatz langsamer als hier in d im festnetz wlan. Lob an beide, das gute kastl was noch einiges mehr kann, wenn man in die tiefe geht und drei.

Dieser hotspot (netgear nighthawk m1) ist echt schnell. Wir haben mit lte tatsächlich schon download-raten um die 640 mbit gesehen. Auch sonst macht das gerät einen guten eindruck. Eine sache hat aber nicht so gut funktioniert: wir haben eine class10 sd karte reingesteckt und wollten das dann als nas benutzen und via smb zugreifen. Das hat erst gar nicht funktioniert aber inrgendwann dann doch, uns ist nicht ganz klar warum (evtl. War es die reduzierung des smb security levels in windows). Naja es geht zwar jetzt aber die Übertragung ist sehr langsam, daher ein stern abzug.

Echt genial der m1 :)top leistung für den preis, jedoch steht er nun auf shpock und willhaben, da ich nun doch von meinem vertrag wechseln möchte :/bin absolut zufrieden gewesen kann ihn jeden ans herz legen der eine ordenliche verbindung haben möchte mit null wenn und aber :).

Das gerät an sich funktioniert größtenteils wie in der produktbeschreibung angegeben. Ein paar nachteile hat das gerät aber leider doch:1. Die gleichzeitige benutzung der 2,4 ghz und 5 ghz-bänder ist nur möglich wenn man über lte ins internet geht. Sobald “daten-offloading” ins spiel kommt muss man sich für ein band entscheiden. Wenn man sich mit dem gerät an einem anderen wlan (z. Im hotel, gaststätten, etc. ) verbindet kann man nur entweder 2,4ghz oder 5ghz nutzen. Es gibt keine möglichkeit für ein gast-wlan (soll angeblich in der us-version möglich sein).

. Das ist jetzt mein ersatz für ewige internet/festnetz-verträge. Festnetz – brauch ich nicht. So habe ich mein internet dabei – auch wenn ich es mal mit in den urlaub nehmen will oder umziehe. Klasse erfindunginstallation und inbetriebnahme waren sehr einfach. Hab mir nur eine sim-karte mit entsprechendem datenvolumen besorgt – und los ging’s.

Dank cat16 carrier bei lte mit 4×4 antenne was einig artig ist für lte modems alle anderen haben nur cat6 oder cat12,13 nur handys haben mehr verstehe ich auch nicht wieso man das nicht in jedes neue lte modem so macht denke man will gewollt stationäre ausbremsen+speed top+einstellung easy+dmz und portweiterleitung geht auch über lan da wer anderst dies bemängelt hatt- negativ kein dyndnssiehe mein bild vorher nacher besitze einen 3 tarief mit 150down und 20 up.

Habe ihn im wohnmobil immer dabeiempfang ist meistens sehr gut jedoch im auto schwankt es ein bisschen habe mir deshalb eine mimo außenantenne dazu gekauftsehr zu empfehlen wenn man es im auto benutzen möchte ansonsten sehr zufrieden damit.

Die lieferung benötigte ab lieferbestätigung_dhl mit 6 tagen viel zu lange, davon 5tage ohne information zum verbleib der paketsendung. Warum hält amz beim bestellprozess, das auslieferungsland () geheim?. Die bdaquick liegt in deutsch vor die ausführliche bda nur auf englisch. Aber, das gerät ist über das browserfenster, softwaremäßig voll aussagekräftig. Mächtig viele parameter, kunden freundlichst ablesbar und anpassungsfähig. Leider lässt sich der funk-datenstrom zwischenzeitlich nicht deaktivieren und es gibt keine wps taste. Wenn das gerät eine aufhängmöglichkeit für eine handschlaufe besäße würde es die perfektion in vollstem umfang mit sehr zufrieden abschließen. Akku ladedauer von 3%-100% ca. Auf der netgear dashboard seite sind die wichtigsten ereignisse aufgeführt.

Gefallen : einfache installation, selbst erklärend, super einfach mit handy und sonstigen geräten verbunden, 12h akkulaufzeitmissfallen : einige sache müssen online eingestellt werden oder per app,bis jetzt immer seinen job gemacht, mit o2 leider doch ab und an gar kein netz gefunden bzw netzanschluss, auch nicht mit der externen angeschlossenen antenne.

Zusammenfassung
Prüfungsdatum
Bewertetes Element
NETGEAR AC810-100EUS LTE Router/Mobiler WLAN Router (WiFi Hotspot, 4G Router, bis zu 600 Mbit/s, 802.11ac Standard, Cat 11, Powerbank, ohne SIM-Lock)
die Wertung
4.1 / 5  Sterne, basierend auf  200  Bewertungen
Posted in Mobiles Internet